Klimanauten in Thüringen - Abendgesellschaften für Ressourcenschutz in Reichweite

Klimanauten in Thüringen - Abendgesellschaften für Ressourcenschutz in Reichweite

Urheber/in: Jenni OTTILIE Keppler. All rights reserved.

Seit Herbst diesen Jahres geht es in unserer Öffentlichkeit wieder vermehrt um Klimapolitik. Im Dezember 2015 fanden die internationalen Klimaschutz-Verhandlungen in Paris statt. Doch für die meisten von uns sind diese Verhandlungen sehr abstrakt und weit weg von unserem Leben. Wir bereiten in der ersten Hälfte des Jahres einen Kurs vor, der Privatleute befähigen wird, zu Hause und in ihrem Alltag Geld zu sparen und dabei das Klima zu schonen. Hier lernt man in Gemeinschaft, wie sein ganz privater Beitrag zum Klimaschutz aussehen kann.

In einem Kurs, der für Kleingruppen von bis zu zehn Personen/ Haushalten konzipiert ist, erhalten die Teilnehmenden praktische Tipps zum Energieverbrauch, zum Umgang mit Ressourcen oder zur Ernährung und öffnen gedankliche Räume zum Austausch darüber, wie ein qualitätsvolles, emissionsarmes Leben entsprechend den Bedürfnissen des Einzelnen aussehen und gestaltet werden kann. Inhaltliche Kurskapitel wird es zu diesen Themen geben: Energieeffizienz (Strom und Wärme), Wasser, Ernährung, Müll/ Ressourcen, Mobilität, Finanzen. Die Kleingruppen entscheiden selbst, welche Theme sie besprechen möchten.

Neben dem Austausch zu Themen des Alltags geht es auch um die Förderung der Gemeinschaft. Im Idealfall finden die Treffen reihum bei einem Teilnehmenden im Wohnzimmer statt. Diese gemütlichen Treffen werden auf Wunsch durch die Projektkoordination begleitet.

Die Kurse finden ab Herbst an mehreren Orten in Brandenburg, Schleswig-Holstein und Thüringen statt.

Wir freuen uns auf spannende Klimanauten Abende!