Postkartenset "Gesichter des Mittelmeeres"

Postkartenset "Gesichter des Mittelmeeres"

08. Mai. 2018
Sprachcafé Erfurt, Stop Mare Mortum, Heinrich-Böll-Stiftung Thrüingen e.V.
pdf
Veröffentlichungsdatum: März 2018
Sprache der Veröffentlichung: Deutsch

"Gesichter des Mittelmeeres" (#MEDfaces) ist ein kollaboratives Kunstprojekt der "Stop Mare Mortum" Plattform in Barcelona und ein offener Aufruf: Für jeden Menschen, der an der Schwelle nach Europa sein Leben verlor, soll ein Kunstwerk geschaffen werden!  Die Aktion soll auf die Situation an den europäischen Grenzen aufmerksam machen. Seit dem Jahr 2 000 sind über 38 000 Menschen bei ihrer Flucht ums Leben gekommen. 38 000 Kunstwerke? Der Aufruf verdeutlicht die Dimensionen der Tragödie.

Künstlerinnen und Künstler aus 19 Ländern haben bisher über 400 Werke erstellt. Die Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V. und das Sprachcafé Erfurt zeigten Anfang 2018 in einer öffentlichen Austellung im Zentrum der Stadt, auf dem Anger Erfurt, eine Auswahl der bisher entstandenen Kunstwerke.

Zehn Bilder der Ausstellung wurden danach als Postkarten gedruckt. Auf der Rückseite der Postkarten stehen kurze Texte, Zitate, Statements und Informationen zum Thema Flucht. So wird auf das Leid der Opfer und ihrer Angehörigen hingewiesen und die Botschaft weiter getragen. Beteiligt Euch an der Kunstaktion oder holt die Ausstellung in Eure Stadt!

Download: kostenfrei

Bestellung Postkartenset unter: info@boell-thueringen.de [gegen eine Schutzgebühr von 5,00 EUR]

Ausleihen der Ausstellung unter: info@boell-thueringen.de

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

0 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben