DrogenKultur - Die Ausstellung

DrogenKultur - Die Ausstellung

Grid image

Die Ausstellung "DrogenKultur" bietet allen am Thema Interessierten sachorientierte, anschauliche und differenzierte Informationen. Die Sachinhalte der Ausstellung, aber auch die Verweise auf politische Statements und auf europäische Alternativen im Umgang mit Drogen sollen Anregung für die Auseinandersetzung mit dem Thema sein.

Die Ausstellung steht zur Ausleihe zur Verfügung. Für Anfragen zur Ausleihe und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an info@boell-thueringen.de

Das Exposé zur Ausstellung, die Anleitung zum Aufbau der Ausstellung, detaillierte Informationen zum Ausstellungssystem sowie ein Musterexemplar des Leihvertrags steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Hier können Sie die 19 Tafeln der Ausstellung anschauen.

Gerne stellen wir kostenfrei Ankündigungsplakate zur Verfügung, in die Ort und Zeitraum der Ausstellung unkompliziert eingetragen werden können.

Die CD-Rom zur Ausstellung

Das Begleitprojekt zur Ausstellung ist die CD-ROM „Drogenkultur – Kulturdrogen“. Informativ und durch verschiedene multimediale Elemente besonders anschaulich gestaltet, soll sie vor allem Schulen, Jugendzentren, Universitäten, Sucht- und Drogenberatungsstellen, Bibliotheken, Verwaltungen des Schul- und Jugendbereichs und kirchlichen Jugendgruppen die Möglichkeit bieten, sich auf eine Weise diesem Thema zu nähern, die auch neue und kritische Sichtweisen zulässt. Informationen zu verschiedenen Themenbereichen wie Geschichte, Kultur, Geographie oder Politik sind hier pädagogisch aufgearbeitet und ermöglichen eine sachliche wie fundierte Präventions- und besonders Aufklärungsarbeit zum Thema Drogen.

01.-03.11. 2013; 22. Jahreskongresses der Deutschen Gesellschaft für Suchtmedizin im Ludwig - Erhard - Haus Berlin

Grid image
Grid image

Wirtschaft & Soziales

Finanzkrise, Klimawandel, Ressourcenknappheit, Armut und soziale Ungerechtigkeit lassen keinen Zweifel: wir müssen grundlegend umsteuern. Dazu gehört auch eine andere, eine grüne Ökonomie. Der Weg dorthin ist ein Suchprozess. Hier stehen unterschiedliche Konzepte und Ideen bereit – von einem Green New Deal, über eine Commons-basierte Wirtschaft bis hin zu einer Ökonomie, die sich von der Wachstumsgesellschaft verabschiedet.

Gleichzeitig wird der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft durch Tendenzen der Zunahme der Ungleichheit von Einkommen und sozialen Chancen in Frage gestellt. Der demografische Wandel unserer Gesellschaft zum älter, weniger und bunter erzeugt große politische Herausforderungen für ein solidarisches Zusammenleben. Eine Strategie für eine nachhaltige Wirtschafts- und Sozialpolitik muss daher mit unseren Kernthemen wie Ökologie und Inklusion verknüpft und zusammen gedacht werden. Wir stellen Fragen, deren Antworten unsere Zukunft unmittelbar berühren.

Grid image
Grid image
Grid image
Grid image
Grid image
Grid image
Grid image