Arena der Zukunft

Arena der Zukunft

Die Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen veranstaltete von 2002 bis 2014 einmal jährlich in Erfurt eine „Arena der Zukunft“. Im Mittelpunkt standen dabei jeweils ein Thema aus dem Bereich Nachhaltigkeit - von der Ökologie bis zur Sozialpolitik. In Kooperation mit wie der Lokalen Agenda 21 und der Stadt Erfurt und verschiedenen lokalen Partner/innen veranstalteten wir Ausstellungen, gingen auf die Straße und treffen uns zu politischen Salonabenden, um über Zukunftsfragen zu diskutieren.

Wissen schafft Nachhaltigkeit

In Baden-Württemberg werden Reallabore für Nachhaltige Wissenschaft ausgeschrieben. In Lüneburg und Eberswalde richten sich die Hoch- und Fachhochschulen grundlegend am Thema Nachhaltigkeit aus. In Thüringen hingegen bleiben die Aktivitäten bisher begrenzt. Die Veranstaltungsreihe "Wissen schafft Nachhaltigkeit" möchte mit verschiedenen Formaten ausloten, welche Potentiale in Thüringen für eine Nachhaltige Wissenschaft existieren und wie sie erfolgreich weiterentwickelt werden können.

Hands-on Urbanism. Vom Recht auf Grün

Gemeinschaftsgärten, Nachbarschaftliches Teilen, lokale Energien und Ökonomien ... Unter dem Motto "Stadt selber machen" widmete sich die Arena der Zukunft einer neuen, nachhaltigen Stadtentwicklung von unten. Im Mittelpunkt der Arena stand die Ausstellung „Hands on Urbanism 1850-2012: Vom Recht auf Grün“ aus Wien, welche vom 16. Juni bis 7. Juli 2013 im Erfurter Haus Dacheröden zu sehen war.

Lebenskunst für morgen

Wie wollen wir morgen leben? Die Arena der Zukunft 2011 begab sich unter dem Motto „Lebenskunst für morgen“ in einer Reihe von Veranstaltungen auf die Suche nach verschiedenen Entwürfen für nachhaltige Lebensstile, die auch im Einklang mit den individuellen Bedürfnissen eines jeden Einzelnen stehen sollen. Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Dokumentation zur Arena.

Fair spielen - Fair handeln

Fußball ist nicht nur rundes Leder, sondern erstaunlich facettenreich. Unter dem Motto „Fair Spielen – Fair Handeln“ widmete sich die Arena der Zukunft 2010 mit verschiedensten Veranstaltungen der enormen Vielfalt des beliebten Sports. Im politischen Salon etwa wurde über soziale Verantwortung, Nachhaltigkeit und Homophobie im Fußball diskutiert

Nachhaltige Entwicklung

Der Klimawandel, der übermäßige Ressourcenverbrauch und der Verlust an Artenvielfalt sind nur drei der aktuell drängenden ökologischen Probleme. Betroffen sind vor allem die Ärmeren – lokal und global. Nachhaltige Entwicklung und Umweltgerechtigkeit bilden deswegen einen Schwerpunkt unserer Arbeit.

Wir begleiten die Energiewende mit eigenen Bildungsangeboten und unterstützen  Kommunen, Initiativen und Engagierte vor Ort. Wir fördern den Dialog und Austausch mit den „Pionieren des Wandels“ – von urbanen Gärtner/innen bis zu den neuen Commonisten. Und widmen uns auch den Entwicklungen jenseits der zentralen urbanen Räume – auf dem Weg zu nachhaltigen Regionen im Grünen Herz Deutschlands.  

Veranstaltungen

26. Okt.27. Okt.
Dreiländereck Rhön - Nachhaltige Ideen für die Region
Alle Veranstaltungen

Publikationen

Fleischatlas Thüringen

Die Thüringer lieben ihre Bratwurst. Doch neben dieser Spezialität kann Thüringen auch Schweinemast-Skandale, hohe Antiobiotika-Verbrauchszahlen und einen Anstieg der industriellen Tierhaltung verzeichnen. Und wie sieht es in der Praxis aus mit der Tierwohl-Strategie der rot-rot-grünen Landesregierung?

Alle Publikationen
Subscribe to RSSSubscribe to RSS