Musik in der DDR

Konzert

Michael Kleim

Michael Kleim

Der 1960 geborene Michael Kleim studierte Theologie an der kirchlichen Hochschule Naumburg und war während der DDR in der politischen und kulturellen Opposition aktiv. Seit 1995 ist er in Gera als Stadtjugendpfarrer tätig. Besonderen Einsatz zeigt er für eine grundlegende Neuorientierung im Umgang mit Drogen. 

„Verboten!“ Über Bands und Künstler, deren Klänge und Worte in der DDR offiziell unerwünscht waren

Vortrag mit Power Point und Musik (CD und Schallplatte), bei Wunsch kleine Ausstellung möglich

Schriftsteller und Musiker gerieten sehr schnell in das Visier der DDR-Behörden. Unangepasste Worte und Klänge wurden von der Obrigkeit als Bedrohung empfunden. Auftrittsverbote wurden durch illegale Veranstaltungen oder Konzerte in Kirchen umgangen. Verbotene Bücher wurden in wenigen Exemplaren aus den Westen hereingeschmuggelt und fanden zahlreiche intensive Leser. Das Verbotene gab wertvolle Impulse zur Veränderung der Gesellschaft und wurde so erst recht interessant und gewann – zumal innerhalb der Jugend – Kultstatus.  Informationen, Leseproben und Hörbeispiele werden diesen  Abend abwechslungsreich und anschaulich gestalten.